Textildruck


Arbeitsbekleidung

Bei uns erhalten Sie ein umfangreiches Angebot an Arbeitsbekleidung für verschiedenste Branchen. Wir führen neben Arbeitsjacken und Westen außerdem auch Arbeitsbundhosen, Bermudas, Latzhosen und Overalls. Die Arbeitskleidung ist aus qualitativ geprüften Materialien gefertigt und zeichnet sich durch ihre sorgfältige Verarbeitung aus. Das pflegeleichte Mischgewebe und ein bequemer Schnitt sorgen für besten Tragekomfort bei der Arbeit. Zusätzlich verfügt unsere Arbeitskleidung über robuste Reißverschlüsse von YKK, praktische Taschen und Reflexbiesen für eine verbesserte Sichtbarkeit. Die Stickerei oder der Textildruck wird nach Ihrer Vorlage angefertigt und kann auch mehrfarbig gestaltet werden. Stellen Sie Ihre kostenlose Anfrage und lassen Sie sich von uns ein unverbindliches Angebot unterbreiten.


Clubs & Vereine

Mit Ihrem Logo personalisierte Arbeitsbekleidung macht im Berufsalltag eine gute Figur und unterstreicht die Kompetenz Ihres Betriebs. Dank dem hochwertigen Textildruck oder einer Stickerei ist Ihr Personal auf einen Blick zu erkennen. Die personalisierte Kleidung sorgt für ein einheitliches Erscheinungsbild und wirkt professionell. Darüber hinaus erfüllt die Arbeitskleidung aus unserem Sortiment auch einen praktischen Nutzen und erweist sich im Gebrauch als äußerst strapazierfähig


Digitaldruck

Der digitale Textil-Direktdruck ist das jüngste und modernste Druckverfahren was es derzeit auf dem Markt gibt. Bei dieser Drucktechnik werden spezielle Textilfarben mit einem Tintenstrahlverfahren auf Basis der Piezotechnologie, direkt auf den Stoff gedruckt. Im Grunde genommen kann man sich das wie bei einem großen Tintenstrahldrucker vorstellen. Auf dunklen oder farbigen Textilien wird vorher ein genau berechneter weißer Unterdruck gedruckt. Dabei kommen spezielle, hoch entwickelte Druckfarben mit starker Weiß-Pigmentierung zum Einsatz. Technisch gesehen, ist das die größte Herausforderung bei der Entwicklung dieser innovativen Technologie.

Damit die weißen Farbpigmente nicht vollständig von der Baumwollfaser absorbiert wird, müssen die Textilien mit einem chemischen Binder vor behandelt werden. Dieser wird flüssig auf die Oberfläche gesprüht und durch Trocknung fixiert. Danach erfolgt der eigentliche Druckvorgang. Wenn wie erwähnt Weiß unterlegt wird, erfolgen mehrere Druckdurchgänge. Am Ende wird wieder durch die Einwirkung von Hitze fixiert und die Restfeuchtigkeit entzogen.

Der Prozess basiert auf subtraktiver Farbmischung von Cyan, Magenta, Yellow und Schwarz (CMYK) wodurch ein sehr großer Farbraum abgedeckt wird.




Siebdruckverfahren

Der Siebdruck ist ein Direktdruckverfahren. Hierbei wird in der häufigsten Anwendungsform die Druckfarbe direkt in das Textilgewebe gedrückt. Dafür werden vorher die Siebe entsprechend der Motive mit einem photochemischen Verfahren angefertigt. Für jede Druckfarbe benötigt man ein extra Sieb, bei dunklen Textilien wird wegen der Farbdeckung und Farbbrillanz meist ein weißer Druck unterlegt. Anschließend wird jede Motivfarbe separat – Schicht für Schicht – durch das entsprechende Sieb gedruckt. Am Ende wird die Druckfarbe durch Wärmeeinwirkung getrocknet und der Druck somit fixiert. Bei dieser Art des Siebdrucks kommen meist Plastisolfarben oder wasserbasierende Farben zum Einsatz.

Der Plastisoltransferdruck ist eine Mischform aus direktem Siebdruck und Transferdruck. Durch das Siebdruckverfahren wird anstelle des Textils ein Transferträger bedruckt und anschließend mit einem Schmelzkleber beschichtet. Nach vollständiger Trocknung werden die fertigen Plastisoltransfers mit einer Transferpresse auf das Textil appliziert. Auch hier wird das Druckmotiv, wie bei allen anderen Transferdruckverfahren, mit dem Gewebe 'verschweißt'.

Vorteile

  • Hohe Waschbeständigkeit
  • Griffneutrale Farb-Brillianz
  • Fast alle Motive umsetzbar
  • Günstig bei großen Auflagen

Nachteile

  • Je mehr Farben, desto teurer wird es
  • Nur für größere Auflagen geeignet




Flexdruck und Flockdruck

Beim Flex- bzw. Flocktransferdruck handelt es sich um ein Transferdruckverfahren. Das bedeutet, dass das Druckmotiv auf das Textil mit Hilfe eines Trägermaterials transferiert wird. Speziell bei diesen Verfahren wird das Motiv aus speziellen vorgefärbten Folien geschnitten.

Beim Flex-Transferdruck besteht diese aus drei Schichten. Einer Trägerfolie (bspw. aus Polyester), einer eingefärbten Folienschicht (meist aus Polyurethan) und einer Schicht Schmelzkleber, der durch Hitze aktiviert wird. Bei Flock-Transferfolien werden bei der Herstellung noch Viskose-Fasern in einem elektromagnetischen Feld eingestreut. Dadurch fallen die Fasern geordnet in die noch weiche Klebeschicht und ergeben nach dem Aushärten die typisch flauschige Samtoberfläche.

Nachdem das Motiv in die Farbschicht und die Klebeschicht geschnitten wurde, werden alle übrigen Folienteile von der Trägerfolie entfernt. Jetzt ist der Transfer fertig. Beim eigentlichen Transfervorgang wird der Schmelzkleber durch Hitze aktiviert und mit viel Druck in die Textilfasern gepresst. Dadurch wird die Farbschicht mit der Oberfläche des Textils 'verschweißt'.

Die Vorteile:

  • Sehr langlebig
  • Farben verblassen nicht
  • Intensive Farben möglich
  • Hohe Waschbeständigkeit
  • Kleinere Auflagen möglich
  • Ausdrucksstarke und hochwertige Drucke möglich

Die Nachteile:

  • Jede Farbe bedarf eines separaten Bedruckvorganges
  • Kleine Details sind nicht druckbar
  • Farbverläufe sind nicht möglich


Sublimationsdruck

Dieses Druckverfahren stellt eine Besonderheit unter den Druckverfahren dar. Es ist von allen das Haltbarste und es findet kein Farbauftrag statt. Das bedeutet der Druck ist absolut nicht fühlbar, funktioniert jedoch leider ausschließlich mit hellen Polyesterfasern.

Der Sublimationsdruck ist auch ein Transferdruckverfahren. Ein spezielles Trägermaterial wird vorher mit Sublimationsfarbe oder Sublimationstinten bedruckt. Beim anschließenden Thermotransfer auf das Textil passiert Folgendes. Die Farbe wechselt den Aggregatzustand, wird gasförmig und sublimiert dadurch direkt in die Polyesterfaser und färbt diese ein. Das Motiv entsteht sozusagen im Gewebe selbst.

Schreiben Sie uns eine Nachricht



Vorname


Nachname


Telefon


E-Mail


Nachricht


Herzliche Glückwünsche. Ihre Nachricht wurde erfolgreich gesendet.
Fehler, bitte versuchen Sie es erneut. Ihre Nachricht wurde nicht gesendet.